Der Kanzlerkandidat hat als Führungskraft langjährig umfassende Erfahrungen bei BlackRock, dem weltweit größten Vermögensverwalter, gesammelt. Das bestimmt seinen Blick auf die Welt als unendliche Ressource zur Ausbeutung für endloses Wachstum. Deshalb empfiehlt er jedem, Aktien zu kaufen, egal ob arm oder reich. Denn so könnten alle reich werden. Dann würden die Armen irgendwann aussterben, so seine Hoffnung. Deshalb investiert BlackRock u.a. auch immer in Unternehmen, die auf dem Markt Konkurrenten sind. Auf diese Weise können sie besser ihre Preise absprechen und Konkurrenz verhindern. Damit sei ihr Erfolg garantiert und somit auch die Gewinne aus Aktien dauerhaft gesichert.