Neue Wege im Theaterunterricht

Neue Wege im Theaterunterricht: Selbstlernprozesse anleiten

Datum          Mittwoch, 23.02.2011 – 14:00-17:00 Uhr

Ort                Rüsselsheim, Staatliches Schulamt

Teilnehmer  Theaterlehrer und Interessierte (Oberstufe und Sek 1)

Veranstalter Fachberatung Kulturelle Bildung,

Bettina Tonscheidt > Bettina.Tonscheidt@gg.ssa.hessen.de

 

Material zur Fortbildung:

> link Wesentliche Aspekte des Kursbuches, 1 Seite
> link Nutzungsmöglichkeiten des Kursbuches, 1 Seite
> link Aufbau des Kursbuches, 1 Seite
> link Arbeit mit dem Kursbuch und der CD; ppt
> link Handout CD Kursmaterial Theater, 26 Seiten
> link Material zum Erwerb theaterästhetischer Kompetenzen, 15 Seiten
> link Verteilung der Leistungskontrollen im Aufbaukurs 1 für ein ganzes Jahr 

Ausschreibung des Staatlichen Schulamtes für den Landkreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis:

Volker List zeigt, wie man im projektorientierten Theaterunterricht konsequent Selbstlernprozesse der Schülerinnen und Schüler anleitet –  ganz praktisch und kompetenzorientiert. Die Kursleitung wird im Prozess zunehmend von Steuerungsaufgaben entlastet und begleitet als Supervisor den Selbstlernprozess, die Schülerinnen und Schüler entwickeln Kreativität, Fachkompetenz und Selbstbewusstsein. Volker List  ist  Theaterlehrer und Mitautor des mittlerweile zu einem Standardwerk für den Theaterunterricht avancierten  „Kursbuch Darstellendes Spiel“ (Klett). Das Lehrwerk ist außerdem konsequent an den Einheitlichen Prüfungsanforderungen für Darstellendes Spiel ausgerichtet und stellt eine hohe Transparenz her in Hinblick auf die Kompetenzen, die die Jugendlichen erwerben können.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten kostenlos die CD-Rom „Kursmaterial Theater“. Vorbereitendes Material: http://volkerlist.de

Wo: Staatliches Schulamt Rüsselsheim

Wann: 23.2.2011, 14,00 – 17,00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.