Lebensgefährliche Beleuchtungs-Tipps!

In einer aktuellen Schultheater-Fachzeitschrift lese ich in einem Beitrag zum Thema „Theaterbeleuchtung mit kleinen Mitteln“ von einem „Technischen Leiter“ eines Künstlerhauses das Folgende:

„Da Leuchtstoffröhren keine Hitze produzieren, können die Folien mit transparenten Klebestreifen auf die Leuchten geklebt werden.“

und

„Farbfolien müssen haubenförmig an der Lampe angebracht werden. Bei den Bauflutern geht das am besten mit Holzwäscheklammern (kein Plastik: Schwelgefahr!)“

Gleichzeitig sagt er:

„An dieser Stelle muss auch betont werden, dass grundsätzlich von Beleuchtungstechnik Marke „Eigenbau“ strikt abzusehen ist, da z.B. alle baulichen Veränderungen an einer Lampe zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen. Kauft man z.B. eine Lampe und verändert den Lampenschirm (Form, Material usw.) so wäre dies bereits eine unerlaubte Veränderung.“

 

Ein Elektriker und Betreuer unseres Theaterstudios sagt dazu folgendes:

Die Anweisungen dieses sogenannten Technischen Leiters sollte man nicht befolgen. Seine Anregung, Leuchtstoffröhren mit Farbfolie zu bekleben ist noch nicht unmittelbar gefährlich. Leuchtstoffröhren werden unter normalen Betriebsbedingungen 50 – 70°C warm. Das bedeutet noch keine direkte Brandgefahr. Aber mit einer zusätzlichen Folie beklebt kann die Leuchte weniger Wärme abstrahlen und wird noch wärmer (laut OSRAM-Datenblatt, Kapitel 7.5, Seite 81 ff, unter ungünstigen Bedingungen 120°C – 250°C). – Nicht empfehlenswert!
Im Handel gibt es farbige Leuchtstofflampen zu kaufen.

Seine Anweisung, Bauscheinwerfer mit Farbfolie und Holzwäscheklammern zu manipulieren, um ein Theaterstück farbig auszuleuchten in einem Raum, in dem sich vermutlich viele Menschen befinden, muss aber als lebensgefährlicher Leichtsinn bezeichnet werden. Bauscheinwerfer mit Halogenlampen erreichen erheblich höhere Temperaturen und diese mit Folie und Holz(!)-Wäscheklammern zu manipulieren, bzw. „umzubauen“, muss als höchst problematische Empfehlung eines nicht Sachkundigen bezeichnet werden! – Unbedingt Finger davon lassen!
Der Fachhandel hält zu günstigen Preisen sichere Theaterleuchten bereit, sodass solche gefährlichen „Nachrüstungen“ und Basteleien nicht nötig sind.

Dass dieser „Technische Leiter“ auch ungenügende Kenntnisse bezüglich der unterschiedlichen Lichtquellen hat, zeigt sich in weiteren Bemerkungen, wenn er eine Leuchtstoffröhre fälschlicherweise als Kaltlichtquelle bezeichnet: „… bei einer Kaltlichtquelle (z.B. Leuchtstoffröhren)…“
Eine Kaltlichtquelle sendet Licht mit stark reduziertem Infrarotanteil aus. Die eigentliche Lichtquelle ist meist eine Halogen- oder Xenon-Lampe mit einem rotationselliptischen Reflektor. Er fokussiert das Licht auf ein Lichtleiterbündel. Erzeugt wird das Licht in einem Brenner genannten Glaskolben, der sich im zweiten Brennpunkt des Reflektors befindet. Der Lichtleiter (Glasfaserbündel) transportiert das Licht an den Ort, der beleuchtet werden soll. Die von der Lampe produzierte Wärme muss durch Konvektion oder einen Lüfter aus dem Lampengehäuse entfernt werden!

Ich bin froh. dass wir einen fachkundigen Elektriker an unserer Schule haben.

Hier und auf meiner CD-ROM „Theaterübungen“ habe ich seriöse Informationen zum Thema Theaterbeleuchtung bereitgestellt.
Diese Website erscheint mir auch hilfreich: http://grundlicht.de

 

3 Gedanken zu „Lebensgefährliche Beleuchtungs-Tipps!

  1. Ich finde das auch immer schwer mit dem Licht. Ich kenne mich da überhaupt nicht gut aus und hab auch sonst nicht so viel mit Technik am Hut. Wie krieg ich das denn am besten hin mit der Beleuchtung?

  2. Liebe Yola,
    auch wenn es dir schwer fällt, solltest du dich in die Thematik einarbeiten. Wie schon in meinem Blog-Beitrag erwähnt, kannst du dir Informationen zu den gängigen Theater-Leuchten von meiner CD-ROM „Theaterübungen“ holen.
    Darüber hinaus empfehle ich dir, dich von einem Elektriker beraten zu lassen. Wenn möglich sollte der auch Erfahrungen mit Bühnenbeleuchtung haben. Die Landesverbände Schultheater bieten Lehrgänge zum Thema Bühnenbeleuchtung an. Da ich bereits viele Schulen bei der Einrichtung von Fachräumen und auch bei der Bühnenbeleuchtung beraten habe, biete ich auch entsprechende Beratung an.

  3. Pingback: Für bunte Farbeffekte mit Licht: Farbfilterfolie - lampen-kontor.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.